Fliesshilfen: ProBlend™-Zonemischer für Trichter und Silos

Der ProBlend-Zonenmischer wird zum Mischen und Homogenisieren von beliebigem frei fliessenden Schüttgut in einem Trichter oder Silo verwendet.

Er kann für Mischungen zahlreicher Zutaten verwendet werden und wird oftmals von Compoundern, Recyclern und anderen Zielgruppen eingesetzt, die an der Entnahmestelle eine einheitlich Materialmischung benötigen.

Dank seiner speziellen Geometrie im Silotrichter bietet der ProBlend™-Zonenmischer zehn verschiedene Fliesszonen, in denen das Material mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten und Verweilzeiten durch das Silo strömt.

Demzufolge besteht das ausgetragene Material aus einer Mischung der Materialien aus dem Silo oder Trichter. Bei dem Zonenmischer kommt eine Kombination aus Materialflüssen (First In/First Out-Prinzip) und Trichterfluss (Last In/First Out-Prinzip) zum Einsatz, um eine homogene Mischung bereitzustellen und Entmischungseffekte zu vermeiden. Dies gilt selbst für ungleiche Materialien.

Anwendungen und Vorteile des Zonenmischers

  • Kann in Konstruktionen mit einmaligem Durchlauf oder in Rezirkulationssystemen verwendet werden, um aus dem Silo heraus eine homogene Materialmischung bereitzustellen
  • Für Chargen- oder kontinuierlich arbeitende Systeme geeignet
  • Ermöglicht die Wiederverwendung von nicht spezifikationsgemässem oder recyceltem Material durch Beimischen zur Hauptkomponente
  • Geeignet für Mischungen mit vielen Inhaltsstoffen
  • Für die Compoundierung bietet die daraus resultierende Homogenität eine gleichmässige Farbe und Einheitlichkeit der gewünschten Materialeigenschaften
  • Bei der Installation über dem Prozess oder der Abpackungsanlage wird jegliche Möglichkeit einer Entmischung an der Entnahmestelle ausgeschlossen – somit ist das Endprodukt absolut frei von jeglicher Variabilität
  • Kontinuierliches Konzept ohne erforderliche Zeitverzögerung zwischen der Materialdosierung und Mischung